„Säkulare und linke Parteien im Irak haben keine Unterstützung aus dem Ausland“

Im Irak wurde am Mittwoch trotz einer beispiellosen Anschlagsserie gewählt. Das Land – als die Amis da waren im Focus des Interesses – ist mittlerweile der medialen Aufmerksamkeit völlig entrückt. Ausgerechnet die USA haben den Irak zum Vorgarten der iransichen Politik gemacht, gestört nur von anderen Regionalmächten. Säkulare Kräfte, seien sie bürgerlich oder links, haben dagegen keine Unterstützung von Außen. Doch immerhin es gibt sie. Ein Interview mit Thomas von der Osten-Sacken von der Hilfsorganisation Wadi.

Radio Dreyeckland, Freiburg

http://www.freie-radios.net/63527