„Deddak“

Eine Koalition von „revolutionären“ Gruppen hat am Wochenende eine Kampagne gegen die Kandidatur von Abdel-Fattah El-Sisi angekündigt. Unter dem Motto „Deddak“ (Gegen Dich) sollen in dieser Woche grossflächig Flugbläter verteilt und Graffitis angebracht werden. Am Donnerstag wird es eine gemeinsame Aktion für die inhaftierten Aktivisten geben.

Uneinigkeit gibt es über das Verhalten in Bezug auf die Wahlen an und für sich. Während die Revolutionären Sozialisten z.B. die Kandidatur des Nasseristen Hamdeen Sabahi unterstützen, rufen Anhänger der mittlerweile verbotenen Bewegung des 6. April zum Boykott der Abstimmung auf.